Eine Liebeserklärung an das mexikanisch-kubanische Restaurant BARRIOS in Köln

Am Hohenzollernring in Köln herrscht immer Latino-Fieber gepaart mit gutem Essen


Fajitas, Tacos und Bistec de Vaca – kaum liest man diese Wörter, möchte man sogar am Morgen schon mit einem Frozen Margarita den Tag starten. Im ältesten mexikanisch-kubanischem Restaurant Kölns findet man diese Gerichte und Getränke seit rund 15 Jahren und die Popularität dieses In-Lokals im Herzen der Kölner Ringe nimmt nicht ab. Zum Glück, denn wo sollte man sonst samstags und sonntags bei sensationellem Essen lateinamerikanischen Flair bis in die Morgenstunden genießen?

Wer Sehnsucht nach Urlaub hat und mitten in Köln Lust auf ein kaltes mexikanisches Bier oder kubanische Cocktails nach Original-Rezept hat, ist im BARRIOS gut aufgebhoben. Nach rund 15 Jahren hat das lateinamerikanische Restaurant nach einer grundlegenden Renovierung über den Frühsommer dieses Jahres hinweg, seine Türen wieder geöffnet. Der gemütlichen Atmosphäre im kubanischen Stil hat diese nicht geschadet, ganz im Gegenteil – jetzt ist das BARRIOS noch einladender als zuvor. Den langjährigen und treuen Gästen gefällt dieses altbekannte kubanisch-mexikanische Restaurant nach wie vor. Nicht zuletzt liegt das am Personal, dem schnellen Service und der großen Auswahl an qualitativ hochwertigem lateinamerikanischen Essen. Von Salat bis Steak-Menüs wird hier jeder fündig und das zu einem sehr guten Preis-Leistungsverhältnis. Das Schöne am BARRIOS ist, dass hier neben dem guten Essen eine sehr große Auswahl an Weinen und weiteren alkoholischen, sowie nicht-alkoholischen Getränken zu finden sind.

Zu den berühmten Specials im BARRIOS zählen definitiv die Enchiladas und Fajitas. Doch auch die Costilitas de Cerdo „CHANGUI“- also die marinierten Spare-Ribs, die mit Country Potatos, Kräuter Sour Cream und Salat serviert werden oder das Chuleta de Cordero „COLON“ – die Lammkoteletts vom Lavasteingrill, welche in Cafe-Rum Soße sautiert werden, sind nicht von schlechten Eltern. Dies sind nur einige der kulinarischen Gerichte im BARRIOS, die unter den vielen Auswahlmöglichkeiten auf der Speisekarte zu finden sind. Nicht zu vergessen sind die Sorten an mexikanischem Bier und Drinks, sowie die besonders gefrorenen oder “on the rocks” Margaritas.

Am Wochenende finden zudem häufig lateinamerikanisch Live-Musik-Auftritte oder auch Lesungen statt. Dazu ein Glas Wein oder ein leckerer Mojito – was will man mehr? Die Öffnungszeiten des BARRIOS sprechen für sich – an Wochenenden hat das mexikanisch-kubanische Restaurant in Köln bis 4 Uhr morgens für seine Gäste geöffnet und sonntags bis donnerstags bis 1 Uhr.
Weitere Informationen findet man hier: http://www.barrios-koeln.de/home/.
Reservierungen können sowohl telefonisch als auch per Online Formular erfolgen: http://www.barrios-koeln.de/reservierung/.

X